AGB


AGB‘s

Nachfolgende Bedingungen regeln die Rechtsbezeichnung zwischen dem Reiseteilnehmer/Auftraggeber und der Alinavi GmbH. Es gelten vollumfänglich und zwingend die allg. Vertrags- und Transportbestimmungen der betroffenen Fährgesellschaften und Reedereien. Der Vertrag zwischen Reiseteilnehmer/Auftraggeber und der Alinavi GmbH kommt mit der vorbehaltlosen Annahme der schriftlichen, telefonischen oder persönlichen Anmeldung bei der Buchungsstelle zustande. Pro Rechnung wird eine Buchungsgebühr von CHF 30.- verhoben.

Zahlungen: Die Reiseunterlagen werden nach Eingang des Gesamtbetrages zugestellt. Bei Bezahlung mit Kreditkarte wird eine Gebühr von 3-5% verrechnet. Wird die Rechnung erst kurz vor Abreise bezahlt, wird dem Kunden ein Express-Zuschlag von CHF 20.- verrechnet. Erfolgt die Zahlung nicht fristgerecht, kann die Alinavi GmbH die Reiseleistung verweigern und die Annullierungskosten gemäss Ziffer 4. geltend machen.

Änderung / Annullierung: Änderungen oder Annullierungen müssen Reiseteilnehmer/Auftraggeber bei der Reservationsstelle schriftlich oder mündlich mitteilen. Bei Änderung/Annullierung/Umbuchung einer Reise wird durch die Alinavi GmbH eine Bearbeitungsgebühr von CHF 35.- pro Auftrag erhoben. Diese Gebühren werden durch Annullierungs-Kostenversicherung nicht gedeckt. Darüber hinaus gelten vollumfänglich und zwingend die allg. Bedingungen der Reedereien und der Buchungsstellen (Reisebüros).

Einschiffung: Passagiere (ohne Fahrzeug) müssen sich mindestens 1 Std. vor Abfahrt im Hafen einfinden (Passagiere nach Tunesien 3 Std.) um die Check-in Formalitäten zu erledigen, sowie Zollformalitäten für diejenigen mit ausländischer Destination. Passagiere mit Fahrzeug müssen sich 2 Std. vor Abfahrt im Einschiffungs­hafen einfinden (für Passagiere nach Tunesien 3 Std). Bei Nichtantritt der Reise entfällt jeder Anspruch auf Rückerstattung.

Passbestimmungen: Passagiere mit ausländischem Ziel, müssen im Besitze gültiger Dokumente sein, um im Bestimmungsland einreisen zu können. Sollte bei ungenügender Dokumentation die Einreise verweigert werden, übernimmt die Reederei keinerlei Haftung.

Kinder: Kinder von 2 bis 12 Jahren profitieren von 50 % Ermässigung. Babies unter 2 Jahren reisen gratis mit (ohne Anrecht auf ein Bett oder Pullmansitz). Wird dennoch eine solche Unterbringung beansprucht wird der Kindertarif angewendet.

Fahrzeuge: Autos, welche 1.80m Höhe überschreiten, werden zum Minibus-Tarif berechnet. Es ist verboten mit Autos einzuschiffen, welche nach geltendem Recht gefährliche oder schädliche Ware mitführen, sowie Behälter mit jeglichem explosiven Inhalt. Autos, welche mit Flüssiggas betrieben werden, müssen beim Kauf des Tickets als solche angegeben werden. Passagiere welche sich nicht an diese Regeln halten, wird die Einschiffung verweigert.

Haustiere: Das Mitführen von Hunden und Katzen ist erlaubt. Hunde werden an Bord in Zwingern untergebracht. Katzen müssen in Käfigen oder Körben untergebracht werden, welche von den Passagieren selbst mitgebracht werden müssen. Für die Verpflegung hat der Besitzer selbst zu sorgen.

Haftung: Die Alinavi GmbH tritt nur als Vermittler von Fremdleistungen auf und haftet nicht für Leistungsstörungen jeglicher Art. Alle beteiligten Leistungsträger haften im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften und internationalen Abkommen, für die Erbringung ihrer Leistungen grundsätzlich dem Reiseteilnehmer gegenüber direkt und in eigener Verantwortung. Es gelten vorbehaltlos die allgemeinen Bedingungen und Beförderungsbestimmungen der jeweiligen Reederei, welche dem Reiseteilnehmer auf Verlangen unverzüglich zugestellt werden. Auf die Rechtsbeziehung zwischen den Reisenden und dem Leistungserbringer ist das Landesrecht und der Gerichtsstand der jeweiligen Reederei/Fährgesellschaft anwendbar.

Online-Reservationsanfrage: Durch das Abschicken des Online-Reservationsformulars oder durch www.ferry-online.ch abgeschlossene Buchungen kommt kein Vertrag zwischen der Alinavi GmbH und dem Nutzer zu Stande. Durch das Abschicken des Formulars beauftragt der Nutzer Alinavi GmbH, anhand der eingegebenen Daten,, eine unverbindliche Offerte zu erstellen. Mit dem Online Buchung System hingegen entsteht der Vertrag zwischen Directferries Ltd. und dem Nutzer.

Wo nicht anders im Feld "Unterbringung" angegeben, werden Deckpassagentickets offeriert.

Stand: 01.01.2018